Mitarbeitersuche – Wie finde ich neue Mitarbeiter/innen?

In unserem Beratungsalltag werden wir immer wieder mit dem Thema Mitarbeitersuche konfrontiert: Wie finde ich neue Mitarbeiter/innen? Diese Frage begegnet uns täglich, Branchen- sowie Betriebsgrößenunabhängig und zeigt das Dilemma aller Fragesteller auf. Neues Personal, eigentlich sogar gut qualifiziertes, ist momentan extrem schwer zu finden. Woran liegt das und wie kann ich dieser Herausforderung begegnen, hierzu einige Praxistipps und Erfahrungswerte. Und eines ist besonders wichtig, auch die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) müssen stärker an ihrer Außendarstellung arbeiten. Getreu dem Motto: Tu Gutes und sprich darüber.

Wandel vom Arbeitsmarkt zum Bewerbermarkt

Konnte man früher noch darauf zählen, dass eine Zeitungsannonce auf jeden Fall eine Fülle von Bewerbungen nach sich zieht, so berichten heute zahlreiche Unternehmen, dass keine einzige Bewerbung über Wochen oder sogar Monate eingeht. Unabhängig davon ob über Onlinekanäle oder klassische Printmedien gesucht wird, es gibt kaum Bewerbungen auf offene Stellen. Die Unternehmen finden keine Mitarbeiter mehr, sondern die Mitarbeiter finden ihr neues Unternehmen.

Dies hat allerdings zur Folge, dass ich als Unternehmen mich um neues Personal bewerben muss, folglich muss ich umdenken und herausarbeiten welche Vorteile mein Unternehmen zukünftigen und aktuellen Angestellten bietet. Unternehmen aller Größenordnungen müssen sich also damit auseinandersetzen, welche Wünsche und Bedürfnisse ihre Zielgruppe hat und nicht nur die erforderlichen Kompetenzen auflisten. Folglich müssen Unternehmen ein so genanntes Employer Branding aufbauen, sprich ein positives Unternehmensimage in der Öffentlichkeit und den Sozialen Medien erzeugen und damit für Sichtbarkeit sorgen. Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass dieses Image authentisch sein sollte und auch die aktuelle Belegschaft die vermittelten Werte widerspiegelt. Mit diesem Verständnis wie ich mich als Unternehmen verändern bzw. zeigen muss, gibt es nun zahlreiche Möglichkeiten in die Personalakquise einzusteigen.

Verschiedene Möglichkeiten der Mitarbeitergewinnung

Die Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Mitarbeitergewinnung werden in 3 verschiedenen Blöcken kurz dargestellt. Sollten zu einzelnen Punkten Fragen aufkommen, zögert nicht uns von der Zahlenwelt Unternehmensberatung zu kontaktieren, wir können hier gerne vertiefende Tipps geben.

  1. Mitarbeitersuche mittels Stellenanzeigen
  2. Mitarbeitersuche mit Hilfe von Agenturen
  3. Strategische Mitarbeitersuche

Mitarbeitersuche mittels Stellenanzeigen

Es gibt diverse Onlineportale zur Schaltung von Stellenanzeigen, diese reichen von kostenlosen Angeboten wie ebay-kleinanzeigen über Plattformen mit eigener Budgetvorgabe (z.B. indeed), Plattformen mit feste Kosten für Inserate (z.B. monster) bis hin zu Zielgruppen- oder Regionsspezifischen Plattformen (z.B. sunejo.de). Welche dieser Plattformen zum Erfolg führen muss ausprobiert werden, auf jeden Fall sollten auch hier die Bedürfnisse der Zielgruppe formuliert werden um interessierte Bewerber/innen zu erreichen.

Mitarbeitersuche mit Hilfe von Agenturen

Im Bereich der Personalvermittlung gibt es mittlerweile auch für fast jede Branche spezialisierte Agenturen, die normalerweise nur im Erfolgsfall entlohnt werden. In diesem Bereich ist es besonders wichtig die Erfahrungswerte für die speziell benötigte Personalsuche abzuklopfen und herauszufinden welche Agentur am erfolgversprechendsten ist. Üblicherweise werden für die erfolgreiche Vermittlung zwischen zwei und drei Bruttomonatsgehältern verlangt. Weitere Agenturen kann man im Internet auch in einzelnen Nachbarländern finden, hier werden Mitarbeiter/innen dann direkt in deren Heimatländern gesucht (z.B. Polen, Rumänien, etc.). Bei diesen Agenturen muss man meist vorab einen Teil bezahlen und dann noch im Erfolgsfall, in Summe sind diese Agenturen oft günstiger.

Strategische Mitarbeitersuche

Unter strategischer Mitarbeitersuche verstehen wir die Ausarbeitung eines Employer Brandings und darauf aufbauende konsequente Kommunikation über verschiedene Kanäle. Hierbei werden die Stärken des Unternehmens herausgearbeitet und die Attraktivität des Arbeitsgebers bzw. Arbeitsplatzes dargestellt.  Diese Außenwirkung muss durch die Innenwirkung ergänzt bzw. unterstützt werden. Über die Identifikation der bereits vorhandenen Mitarbeiter/innen mit den Unternehmenswerten wird die Kultur des Arbeitgebers wachsen. Wenn die Außendarstellung eines Arbeitgebers dem tatsächlichen Arbeitsalltag entspricht, werden bestehende Mitarbeiter/innen langfristig auch Empfehlungen aussprechen und neue Personen werden im Unternehmen verbleiben. Prinzipiell sollte die Außendarstellung erarbeitet werden, bevor ich mit Anzeigen oder Anfragen in den Markt gehe.

Zusammenfassend ist es uns besonders wichtig nochmals zu betonen dass die Unternehmen umdenken müssen um zukünftig gutes Personal zu finden. Der Fokus der zukünftigen Mitarbeiterakquise sollte sich immer an folgendem Leitsatz orientieren:

Die Unternehmen finden keine Mitarbeiter mehr, sondern die Mitarbeiter finden ihr neues Unternehmen.

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email