Tragfähigkeitsbescheinigung – Überraschend einfach!

Was ist eine Tragfähigkeitsbescheinigung?

Eine Tragfähigkeitsbescheinigung ist eine laut Sozialgesetzbuch vorzulegende Bescheinigung zur Tragfähigkeit des angestrebten Gründungsvorhabens und eine Voraussetzung zur Beantragung des Gründungszuschusses.  Wenn man seine Existenzgründung durch Existenzgründerförderung mit dem Gründungszuschuss realisieren möchte, muss eine solche Stellungnahme mit eingereicht werden. Die Tragfähigkeitsbescheinigung oder auch fachkundige Stellungnahme wird benötigt, um einen Antrag auf die Fördermittel durch die Agentur für Arbeit für die Existenzgründung zu stellen. Voraussetzung hierfür ist eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit, diese wiederum ist an weitere Voraussetzungen geknüpft. Siehe hierzu weiterführenden Link der Agentur für Arbeit.

Wer erstellt Tragfähigkeitsbescheinigungen?

Die Tragfähigkeitsbescheinigung wird von einer fachkundigen Stelle wie der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer, Hausbank, Fachverbänden oder von einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Gründungszentrum oder einer lokalen Gründungsinitiative ausgestellt. Die Zahlenwelt Unternehmensberatung hat Erfahrung in der Prüfung eines Geschäftsvorhabens und kann dir die Tragfähigkeit deines Konzeptes bestätigen. Natürlich benötigen wir für die Prüfung einen nachvollziehbaren Businessplan, der ebenfalls Voraussetzung für die Gewährung eines Gründungsvorschusses ist. Solltest du bei der Erstellung deines Buisnessplans Hilfe benötigen, informiere dich hier oder kontaktiere uns diesbezüglich.

Was wird geprüft?

Die Punkte die für die Erstellung einer Tragfähigkeitsbescheinigung überprüft werden, sind die wesentlichen Inhalte des Businessplans. Fähigkeiten und Motivation der Gründerperson, das konkrete Vorhaben und die damit im Zusammenhang stehenden Umsätzen und Kosten. Daraus ableitend die erwartete Wirtschaftlichkeit in Form eines konkreten Betriebsergebnisses, dem resultierenden Kapitalbedarf, sowie der Finanzierungsmöglichkeiten. Abschließend werden auch die kaufmännischen und unternehmerischen Kenntnisse sowie Zulassungsvoraussetzungen für die Gewährung des Gründungszuschusses geprüft. Am Ende dieser Prüfung wird von der fachkundigen Stelle die Frage der Tragfähigkeit positiv oder negativ beschieden!

Finde den richtigen Partner!

Du als Unternehmer solltest dir für diese Prüfung einen Ansprechpartner suchen, der nicht nur die Tragfähigkeitsbescheinigung ausfüllt, sondern der dir hilft festzustellen ob du alle wichtigen Punkte berücksichtigt hast. Das Vorgehen wurde so festgelegt, damit die Wahrscheinlichkeit, dass deine Idee ein Erfolg wird möglichst hoch ist. Hierbei bleibt festzuhalten, dass du den Businessplan in erster Linie für dich selbst erstellst, um herauszufinden ob deine Existenzgründungsidee zumindest in der Theorie schon mal funktioniert. Sollte sie dies nicht tun, kann dich ein Unternehmensberater dabei unterstützen Ansatzpunkte zu finden um dein persönliches Konzept doch erfolgreich zu machen. Hierzu sind Standardvorlagen oder vermeintlich günstige „Testate“ definitiv nur bedingt geeignet, du solltest immer darauf achten, dass du sehr individuell beraten wirst.

Melde dich bei uns und wir finden in einem ersten kostenlosen und unverbindlichen Gespräch heraus, ob eine Zusammenarbeit für dich lohnenswert ist. Unsere Kontaktmöglichkeiten findest du hier

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email