Businessplan

Unser Beratungsansatz betrachtet immer den gesamten Geschäftsbetrieb und ist nicht begrenzt auf eine einzelne Aktion. Wir sind der festen Überzeugung, dass eine reine Business Plan Erstellung noch keine qualifizierte Beratungsleistung ist, sondern erst durch weiterführende Beratung und Begleitung zu einem echten Mehrwert für dich wird.

Dein Mehrwert

Der Businessplan ist in erster Linie ein Instrument für dich, damit du einen Fahrplan hast, mit welchem du deinen späteren Geschäftserfolg abgleichen kannst. Um deine Geschäftsidee zu überprüfen, weiter zu transportieren und Dritte von deinen Ideen zu überzeugen, stellt der gemeinsam erstellte Businessplan ein hervorragendes (unabdingbares) Werkzeug dar.

Was ist ein Businessplan?

Du erläuterst in diesem Instrument deine zukünftige Geschäftsidee (Gründung, Erweiterung, Übernahme) einschließlich einer Markt- und Wettbewerbsanalyse, des Kapitalbedarfs sowie der Chancen und Risiken. Für diese Geschäftsidee müssen sämtliche Aktivitäten, Strategien sowie Ziele formuliert werden, die in den Bereichen Unternehmensführung, Produktportfolio, Marketing, Personalbedarf und Kapitalbedarf notwendig sind, um diese am Markt zum Erfolg zu führen.

Wozu wird der Businessplan benötigt?

Er dient dazu, deine Geschäftsidee auf ihre Durchführbarkeit sowie ihr wirtschaftliches Potenzial hin zu überprüfen. Durch die strukturierte Auseinandersetzung mit allen relevanten Fragen rund um deine konkrete Geschäftsidee betrachtest du dein Vorhaben aus verschiedenen Perspektiven und erhältst hierbei durch uns professionelle Unterstützung. Natürlich gibt es auch externe Adressaten eines Businessplans, beispielsweise Banken, Kammern oder auch die Agentur für Arbeit bei der Beantragung eines Gründungzuschuss.

9 Schritte zu deinem Businessplan

  1. Zusammenfassung – Überblick
    Der Businessplan wird eröffnet mit einer kurzen sachlichen Zusammenfassung der Geschäftsidee.
  2. Gründerperson – Unternehmerperson
    Die Person, welche die Geschäftsidee umsetzen möchte, ist von zentraler Bedeutung, da die fachlichen und persönlichen Qualifikationen maßgeblichen Einfluss auf den möglichen Erfolg haben.
  3. (Gründungs-)Motivation
    Warum möchtest du deine Geschäftsidee umsetzen, was motiviert dich, diese zum Erfolg zu führen?
  4. Die Geschäftsidee
    In diesem Abschnitt sollte der Nutzen für die potenziellen Kunden klar herausgearbeitet werden.
  5. Marktanalyse
    Bei der Marktanalyse wird hauptsächlich der potenzielle Absatzmarkt betrachtet hinsichtlich Kundenstruktur, Wettbewerbern sowie Marktgröße und -entwicklung.
  6. Bewertung Chancen & Risiken
    Welche Chancen und Risiken deine Geschäftsidee hat, sollte klar skizziert werden und für die einzelnen Risikopotenziale sollten auch bereits Lösungsansätze aufgezeigt werden.
  7. Marketingmaßnahmen
    Wie soll dein Produkt vermarktet werden, welche Instrumente werden mit welchem Ziel eingesetzt?
  8. Kapitalbedarfsplan
    Dieses Kapitel umfasst die Punkte Rentabilität, Liquidität, Investitionsbedarf und Finanzierungsbedarf.
  9. Anlagen
    Damit der Business Plan in einem überschaubaren Umfang gehalten werden kann, sollten Detailerläuterungen einzelner Bereiche in den Anlagen dargestellt werden.

Wir können dich in allen Teilbereichen unterstützen, liefern dir Vorlagen, recherchieren gemeinsam alle relevanten Daten und helfen dir, mit unserem betriebswirtschaftlichen Wissen einen möglichst realistischen Businessplan zu erstellen!

Melde dich bei der Zahlenwelt Unternehmensberatung Overath, damit wir gemeinsam deinen Erfolg skizzieren können.

Podcast zum Thema

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on email